Ziele für nachhaltige Entwicklung​

Die Vereinten Nationen beschlossen  17 Gemeinschaftsziele als Vision um eine bessere und nachhaltigere Zukunft zu gestalten.  

Im Herzen steht eine nachhaltige Entwicklung mit inklusiven und sauberen Wachstum: Wohlstand ohne Ausbeutung.

Diese 17 Ziele sind ineinander verwoben und sprechen die globalen Herausforderungen an, vor denen wir stehen. Hierzu gehören Armut, Ungleichheit, Klimawandel, Frieden und Gerechtigkeit. Es ist äußerst wichtig diese Ziele bis 2030 zu erreichen.

Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg.

Greener EU begleitet Organisationen und Unternehmen darin, sich bestimmte Ziele zu setzen und innovative Strategien zu entwickeln, nachhaltig zu handeln.

Dazu zählen:  

  1. P​​ositiver Wandel in Gesellschaft, Umwelt und Kultur

  2. Zugang zu Fördermöglichkeiten

  3. Erhöhte Sichtbarkeit für Ihren Service

  4. Eröffnen neuer Zielgruppen

  5. Immer auf dem neusten Stand der Verordnungen

  6. Seien Sie ein Vorbild für andere

17-Sustainable-Development-Goals_SDGs-lo
Sustainable Energy

 

 

Die EU unterstütze die 17 Nachhaltigkeitsziele als eine treibende Kraft für Maßnahmen in Klima- und Umweltschutz, Verbraucherschutz und Arbeitnehmerrechte. 

The European Green Deal ist eine neue Wachstumsstrategie die EU zu einer fairen und wohlhabenden Gesellschaft mit einer modernen ressourcenschonenden und wettbewerbsfähigen Wirtschaft zu gestalten. Dies ist klimaneutral ohne den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050. Wirtschaftliches Wachstum ist hier entkoppelt von Ressourcenverbrauch.

Diese Vision Realität werden zu lassen, ist unsere Leidenschaft bei Greener EU. Dafür bieten wir unser Wissen und unsere Erfahrung an, um Organisationen und Unternehmen zu begleiten diese Ziel der UN und EU zu verwirklichen. In Ihrer täglichen Arbeit können Sie diese Zeit nutzen, Schritte anzustoßen, eine besser Welt für nachfolgende Generationen zu verwirklichen.  

europäischer green deal

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Die Kohäsaionspolitik der EU reduziert Ungleichheiten in Entwicklungsstand, Wachstum und Lebensqualität. Bekannt als Europa 2020 Strategie fördert sie Initiativen, mit einem innovativen, nachhaltigen und inklusiven Ansatz. 

Während viele dieser Förderungen zur Reduzierung von Ungleichheit auf nationaler Ebene verwaltet werden, sind die EU und ihre Mitgliedsstaaten davon überzeugt, dass regionale Entwicklung durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit gefördert werden kann. 

Gefördert durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE)), wurde das Interregt Europe Projekt geschaffen um Austausch zwischen regionalen und lokalen Behörden sowie anderen regional relevanten Akteuren zu fördern. Gemeinsam finden sie über ganz Europa Wege öffentliche Politik zu verbessern, Lösungen für die Bürger*innen vor Ort zu schaffen. 

nachhaltiges Management von  KULTURELLES ERBE

Eines unserer Kernziele basiert auf der Überzeugung, dass Rechte, die sich auf kulturelles Erbe beziehen, Rechte sind am kulturellen Leben teilzuhaben im Sinne der Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte.  

Die Verantwortung gegenüber kulturellen Erbe liegt sowohl auf der individuellen als auch der kollektiven Ebene. Daher ist es wichtig ein Bewusstsein für den Erhalt dieses Erbes zu schaffen, um nachhaltige Entwicklung und bessere Lebensqualität zu fördern.  

 

Unsere Arbeit leistet ihren Beitrag nach den Ziele der Faro Konvention:

– die Bedeutung kulturellen Erbes im Prozess eine friedliche und demokratische Gesellschaft zu schaffen, sowie durch nachhaltiges Wachstum kulturelle Vielfalt zu fördern,
– Größere Synergien der Fertigkeiten zwischen öffentlichen, institutionellen und privaten Akteuren.